Haus Peter I ( - 2014)

Das Haus im Zwickel zwischen Jahnstraße und Mariahilfbergweg 4 gehörte Peter. Auf der Zeichnung wirkt das Haus luxuriöser als es tatsächlich
war. Von der mittigen Eingangstür führte ein kleines Treppenhaus in die verschiedenen Stockwerke. Die wenigen Originaltüren waren einfach gestaltet. Im Garten befand sich ein Springbrunnen. Bis zu seinem Tod 1906 lebte Peter selbst in diesem Haus, danach vermieteten es die Erben.

IMG 3719
Bild: Wohnhaus von Peter - Ausschnitt von dem Gemälde von ca.1910 (Rechts Jahnstrasse - Links Mariahelifbergweg)

Abschrift aus dem Grundbuch Band 15 Seite 475

Bild: Grundbuchauszug (1902-1956)

Der Grundbuchauszug ist ganz interessant, da die Nachkommen von Peter als Erben erwähnt werden. Nur der Sohn, Heiner, wird nicht erwähnt. Warum ist nicht bekannt.

In den 1950er Jahren wurde das Haus von den Nachkommen von Peter Baumann, einer Erbengemeinschaft, verkauft. Das äußerlich fast unveränderte Haus wird nun als Mietshaus und Gemeindehaus einer religiösen Gruppierung genutzt.

adventisten
Bild: Blick vom Mariahilfbergweg auf das Haus 2012.

IMG 1500
Bild: Tür im Haus 2014

Das Haus ist in der Ausstattung nicht mit den Villen vergleichbar. Die Türen zeugen noch von der Jahrhundertwende. 2014 wurde das Haus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Scroll to Top